Familienurlaub buchen

Einen Familienurlaub buchen kann schon mal ein echter Kampf werden. Dabei ist das überhaupt nicht nötig. Mit ein wenig Planung hast Du Ruck-Zuck einen tollen Urlaub für Dich und deine Familie gebucht. Natürlich wirst Du nicht innerhalb von 5 Minuten eine Buchung an den Start bringen. Aber mit wenigen Schritten kommst Du deinem Ziel immer näher. Und am Ende steht ein gebuchter Familienurlaub auf den sich die ganze Familie freut.

Schritt 1: Familienurlaub buchen, nur wohin soll es gehen?

Manche Familien schwören auf einen bestimmten Urlaubsort. Oft haben sie auch den einen CenterParc für sich gefunden, zu dem sie immer und immer wieder fahren wollen. Wahrscheinlich wirst Du aber nicht zu diesen Menschen gehören, denn dann würdest Du diesen Artikel wohl nicht lesen. Denn dann wüsstest Du schon sehr genau, wo Du deinen Familienurlaub buchen kannst. Da die Welt aber groß ist und das Angebot an Reiseanbietern riesig ist, schränkst Du Dich in der Auswahl am Besten ein wenig ein. Allerdings auch nicht zu weit, denn je flexibler Du in der Wahl der Urlaubsorte bist, desto mehr und günstigere Angebote kannst Du für Dich finden. Ein Widerspruch in sich? Ich finde nicht.

Die richtige Wahl des Urlaubsorts treffen

Familienurlaub buchen mit Kindern am Meer

Besprich als erstes mit deiner Familie welche Art von Urlaub Du machen möchtest. Soll es eher Urlaub mit Kinder am Meer sein oder doch in die Berge gehen? Lieber chilliger Wellness Urlaub, oder doch lieber Aktivurlaub mit jede Menge Aktivitäten? Am Besten legst Du in dem Schritt auch fest, ob eher ein Ferienpark, ein Hotel oder eine Ferienwohnung in Frage kommt. Vielleicht soll es ein Urlaub auf dem Kinderbauernhof oder Reiterhof werden? Die Antworten auf diese Fragen bilden zunächst den Rahmen für deine Suche beim Familienurlaub buchen. Bedenke dabei auch, dass so manche Urlaubsregion mehrere Alternative bietet. Könnt Ihr Euch beispielsweise nicht zwischen Berge oder Meer entscheiden, ist vielleicht sogar ein Urlaub in Bayern Eure Wahl. Hier findet ihr jede Menge Badeseen in alpiner Umgebung.

Schritt 2: Die Reisezeit festlegen

Auch ein Punkt der nicht unbedingt so leicht zu bewerkstelligen ist. Vor allem gerade dann, wenn es gilt Schulferien, Kindergartenschließzeiten und Urlaubskalender von zwei Berufstätigen unter einen Hut zu bringen. Da eine freie Lücke zu finden, kann eine Herkulesarbeit werden. Aber die Mühe lohnt sich. Vor allem dann, wenn Du die Lücke auch noch ein wenig weiter aufreißen kannst. Deswegen frag auf der Arbeit am besten zunächst nach einem längeren Zeitraum in dem Du Dich umsehen darfst. Für einen Familienurlaub zu buchen ist es nämlich besser, wenn Du verschiedene Anreisetage und Abreisetage ausprobieren kannst. Gerade wenn Du auf der Suche nach Schnäppchen bist.

Reisezeit beachten beim Familienurlaub buchen

Lieber einmal lang als mehrmals kurz verreisen

Für die Jahresurlaubskasse ist es zudem erheblich besser, wenn Du einmal einen langen Urlaub planst. Bei langen Aufenthalten ab ca. 14 Tagen winken die einen oder anderen Rabatte. Zu dem fallen die Reisen und die damit verbundenen Kosten weg, die Du eher in Übernachtungen investieren kannst. Zudem finde ich, dass sich sowieso erst nach knapp einer Woche der Erholungseffekt einstellt.

Schritt 3: Den richtigen Buchungszeitpunkt auswählen

Immer noch ist das Internet voll von Last Minute Familienurlaub. Und damit kannst Du natürlich auch immer noch gute Schnäppchen finden. Aber die Tendenz ist ein wenig rückläufig. Gerade die großen Anbieter setzen immer weniger auf Last Minute. Hier ist eher früh buchen Programm. Gerade beim Familienurlaub buchen ist das eine tolle Sache. Denn als Familie braucht es schon ein wenig mehr Planungssicherheit als Du noch als Single oder Paar gebraucht hast. Leider kann man aber nicht mehr Pauschal einen festen Frühbuchermonat für den Sommerurlaub bestimmen. Die Anbieter variieren in den Fristen mittlerweile sehr stark. Manche bieten sogar noch 30 Tage vor Reiseantritt einen Frühbucherrabatt an. Dennoch würde ich sagen, dass die beste Zeit zwischen drei und fünf Monaten, für Ferienmonate auch schon mal länger im voraus sind.

Verpasse die Schnäppchen nicht

Willst Du die Schnäppchen nicht verpassen? Dann suchst Du Dir entweder zwei oder drei Anbieter heraus, bei denen Du die Angebote gut findest oder Du registrierst Dich für unseren Newsletter. Wir haben die Angebote im Blick und informieren Dich, wenn wir ein spannendes Schnäppchen entdecken.

Trage Dich hier ein:

 

Schritt 4: Den richtigen Anbieter auswählen

Was heißt hier schon den richtigen Anbieter auswählen? Es gibt so viele Anbieter und alle haben ihre Vor- und Nachteile. Allerdings solltest Du Dich auch nicht verrückt machen. Es macht wenig Sinn bei x Anbietern zu suchen. Meistens sind die Hotels und Ferienhäuser bei fast allen Anbietern gelistet. Am Ende unterscheidet sich der Preis auch gar nicht so sehr. Deswegen nimm Dir den Anbieter, der Dir vom Handling am Besten gefällt und der Dir die besten Serviceangebote bietet und gehe dort dein Familienurlaub buchen an.

Familienurlaub buchen bei FTI

FTI ist ein großer Anbieter vorrangig für Pauschalreisen. Hier gefällt mir die Menüführung sowie die Zusammenstellung der Hotels sehr gut. Du hast beispielsweise eine eigene Rubrik für Super Frühbucher. Diese gilt in der Regel bis zum 28.02. eines Jahres. Für Familien gibt es eigene Filter für Familienhotels oder Hotels mit Wasserrutsche. Als besonderer Service sticht die Best-Preis-Garantie heraus. Ich finde diese doppelt gut. Denn auch wenn ich sie noch nie nutzen musste, gibt sie mir das sichere Gefühl, dass FTI mit sehr spitzem Bleistift kalkuliert. Ansonsten würden sie wohl so eine Garantie nicht geben.

Familienurlaub mit Rutschen buchen

Familienurlaub buchen mit Check24

Den meisten ist Check24 wohl als Vergleichsportal für Versicherungen bekannt. Sie haben aber auch eine Rubrik zum Vergleichen von Reisen. Und wichtig, das kannst Du auch noch einmal nur auf Familienurlaube einschränken.

Familienurlaub buchen mit familotel

Bist Du eher auf der Suchen nach dem Rundumsorglos Paket, dann bist Du bei familotel genau richtig. Die Angebote sind sicherlich nicht aus der Rubrik Schnäppchen, dafür sind die Leistungen vom Feinsten. Familotel übernimmt eine Schöne-Ferien-Garantie und legt für seine Häuser einen mächtig hohen Standard an. Kinderbetreuung mit jede Menge Attraktionen inklusive.

Familienurlaub buchen mit bestfewo

Planst Du für einen Urlaub eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus als Unterkunft? Dann kann ich Dir den Anbieter bestfewo empfehlen. Hier findest Du über 90.000 Unterkünfte alleine in Deutschland und über 350.000 in ganz Europa. Damit ist die Auswahl wirklich riesig. Die Auswahl ist groß genug, so dass Du eine größere Auswahl an vergleichbaren Angeboten erhältst. Zu dem stehen die Vermieter in einem größeren Wettbewerb als bei kleineren Portalen, was recht gut für die Preise ist.

Familienurlaub buchen bei Grand Bleu

Noch relativ neu ist der deutsche Auftritt des Anbieters Grand Bleu. Hier findest Du für Frankreich Ferienanlagen und Campingplätze. Die Auswahl ist auch hier sehr groß. Und als einen der fünf Gründe auf der Webseite zu buchen führt der Anbieter den Besten Preis an. Also auf jeden Fall mal einen Blick wert, wenn Du Frankreich für deinen Familienurlaub buchen in die engere Auswahl ziehst.

>

​Aktuelle günstige Angebote erhalten!