Urlaub mit Kindern am Meer

Ein Urlaub mit Kindern am Meer klingt bei vielen direkt nach ordentlichem Stress. Der Urlaubsort liegt mindestens in den Tropen. Und Du kommst nur mit dem Flugzeug hin. Zudem müssen die Kinder ständig vor der Sonne geschützt werden. Überdies sind die Badestrände ohnehin überlaufen. Obendrein kann das Hotel Kinder nicht ausstehen. Ganz ehrlich? Wer so an den Urlaub mit Kindern am Meer heran geht, der bleibt besser zuhause. Schließlich gibt es für alles irgendeine Lösung. Wer nicht gerne mit Kind fliegen möchte, der kann an der Küste Deutschlands oder der Niederlande Urlaub machen. Gegen Sonne kann man sich mit wenigen Utensilien wirkungsvoll schützen. Und es gibt auch international gut geführte Kinderhotels oder Ferienanlagen. Wichtig ist meiner Meinung nach, alles mit einer guten Portion Gelassenheit angehen. Nichts ist Schlimmer als im Urlaub alles nach der Uhr zu planen. Gerade Urlaub mit Kindern am Meer kann ordentlich chillig sein. Immerhin machst Du Urlaub im weltgrößten Sandkasten mit dem allergrößten Pool direkt nebenan.

Tipps für einen erholsamen Urlaub mit Kindern am Meer

Anfangs habe ich es schon erwähnt. Ein Urlaub mit Kindern am Meer ist hoffentlich geprägt von jeder Menge Sonne und Kilometer langen Sandstränden. Aus diesem Grund fällt es Natur bedingt eher schwer ausreichend Schatten zu finden. Wenn es dein Gepäck also zulässt, pack eine geräumige Strandmuschel mit einem hohen UV Schutz ein. Gleiches gilt für die Strandkleidung der Kleinsten. (Badehose, -anzug, T-Shirt, Sonnenhut mit Nackenschutz, Schwimmflügel, und nicht vergessen eine qualitativ hochwertige Kindersonnenbrille.) Auch hier solltest Du auf einen guten UV Schutz achten. Insbesondere wenn Du Urlaub mit einem Kleinkind machst. Und am Besten nimmst gleich Du zwei oder drei Garnituren mit. Damit Du am Strand die nassen Klamotten tauschen kannst, wenn im Schatten eine Badepause eingelegt wird. Auf jeden Fall gehört in die Stand-Grundausstattung eine Sonnencreme speziell für Kinder mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor (mindestens ab 50). Und egal was auf der Packung steht, wie wasserfest die Creme ist, lieber häufiger mal nach cremen.

Urlaub mit Kindern am Meer

Gut zu wissen

Was bedeutet eigentlich Lichtschutzfaktor 50? Der Lichtschutzfaktor verlängert die Eigenschutzzeit deiner Haut. Dummerweise ist Haut nicht gleich Haut und deswegen ist die Angabe auf der Sonnencreme auch immer nur relativ zu sehen. Denn es werden sechs verschiedene Hauttypen unterschieden. Beispielsweise kannst Du mit einem Hauttyp 1 circa 10 Minuten in der Sonne hocken, bis Du einen Sonnenbrand bekommst. Während Du mit Hauttyp 6 bereits 90 Minuten Zeit in der Sonne verbringen kannst. Zuletzt wird die Zeit in der Sonne mit Sonnencreme bestimmt in dem Du deine Eigenschutzzeit mit dem Lichtschutzfaktor multiplizierst. Allerdings wird empfohlen, die Schutzwirkung der Sonnencreme nur mit 60 % zu bewerten. Da der Lichtschutzfaktor nur als Mittelwert für alle Hauttypen bestimmt wird. Also beispielsweise bei Hauttyp 1 mit Lichtschutzfaktor 50 ergibt das 10 Minuten mal 50 und davon 60 %. Du könntest also 300 Minuten in der Sonne bleiben. Aber Achtung! Das gilt nur, wenn Du auch die empfohlene Menge Sonnencreme aufträgst (circa vier Esslöffel Sonnencreme auf den Körper eines Erwachsenen). Und zusätzlich die Sonnencreme nicht durchs Baden wieder abgewaschen wird.

Bloß keine Langeweile im Urlaub mit Kindern am Meer

Kindern plantschen im Meer während des Urlaubs

Auch wenn das Meer und der Strand lockt, sind auch die wildesten Wasserratten irgendwann mal des Schwimmens überdrüssig. Deswegen kann ich Dir nur empfehlen noch einige andere Spielzeuge für den Strand mit einzupacken. Weiterhin gehört zur Standardausrüstung an Strandspielzeug mindestens eine Schaufel und ein Eimer. Außerdem eignet sich dieser hervorragend zum Sammeln von Strandgut wie kleine Hölzer oder Muscheln. Wichtig! Nimm Beutel mit, damit Du die gesammelten Werke mit nachhause befördern kannst. Ebenfalls Wasserspielzeuge, wie aufblasbare Tiere oder ähnliches liegen hoch im Kurs. Und sind die Kinder schon was größer, sollte auch ein Federballset, Frisbee-Scheiben oder ein Lenkdrache im Gepäck mit dabei sein. Hier sind meine absoluten Favoriten ein Crossboccia, weil es auch im Wasser gespielt werden kann. Zudem noch ein Schwedenschach. Ebenfalls ein Spiel, das den größten Spaß verspricht, wenn Du es am Strand spielst.

Packliste für den ein Kinderurlaub am Meer

Urlaubsziele für Urlaub mit Kindern am Meer

Im Folgenden habe habe ich Dir einige Tipps für Unterbringen für einen erholsamen Urlaub mit Kindern am Meer herausgesucht. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob Du Dich lieber ins Flugzeug setzt oder lieber mit dem Auto anreisen möchtest. Ich habe für jeden Geschmack etwas dabei.

Mit dem Auto unterwegs

Nicht immer muss es für den Urlaub am Meer eine Anreise mit dem Flieger sein. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich auch ein Urlaub mit Kindern am Meer in der Heimat. Also hier in Deutschland. Dafür bietet sich als Urlaubsort entweder die Nordsee oder die Ostsee an. Für welches Meer Du Dich entscheidest, ist fast schon so etwas wie eine Glaubensfrage. Die einen schwören auf die herbe Nordsee, die anderen auf die etwas mildere Ostsee. Und das sagt eigentlich auch schon alles aus.

Urlaub mit Kindern am Meer an der Nordsee

An der Nordsee wirst Du immer Wind haben. Für Surfer und Drachenflieger ein Fest. Für den Strandurlaub nicht immer toll. Es sei denn Du hast für deine Strandmuschel ordentliche Sandheringe eingepackt. Ebenfalls charakteristisch für die Nordsee ist der Gezeitenwechseln. Dies ermöglicht Dir die tolle Ausflugsmöglichkeit einer ausgiebigen, abenteuerlichen Wattwanderung. Das hat zur Folge, dass Du deinen Strandausflug ein wenig nach der Uhr planen wirst. Denn sonst findest Du am Strand nur Matsch und kein Meer. Zusätzlich sind am Festland eher Deiche zu finden, während Du die schönsten Sandstrände auf den Inseln finden kannst. Wenn du Tipps für Unterkünfte benötigst, schau in unseren Beitrag Familienhotel Nordsee. Einen ersten Tipp findest du schon unten stehend.

Hotelempfehlung: Familotel Deichkrone
Besonderheiten: 450 Meter zum Meer, Babybetreuung, Schwimmschule

Urlaub mit Kindern am Meer an der Ostsee

Die Ostsee ist vielleicht ein wenig besser für ein Urlaub mit Kindern am Meer geeignet. Denn Du kannst jederzeit baden gehen und brauchst nicht auf einen Gezeitenwechsel zu warten. Die Strände sind auch am Festland ein wenig ausgiebiger. Die Ostsee ist im Vergleich zur Nordsee weniger rau. Das hat zur Folge, dass es weniger hohe Wellen und kaum Strömung gibt. Aufgrund des milderen Klimas gibt es aber häufiger Quallen im Wasser. Tolle Empfehlungen zu Unterkünften gibt es im Beitrag Familienhotel Ostsee.

Flieger oder doch lieber Auto

Fleigen ist natürlich häufig teuer. Auto kann für einen günstigen Familienurlaub eine Alternative sein. Auch in der halb nahen oder weiten, je nachdem wie Du es sehen möchtest, Distanz, gibt es schöne Urlaubsziele für einen Urlaub mit Kindern am Meer. Die Niederlande mit Zugang zur Nordsee liegt gerade für die westlichen Bundesländer quasi direkt vor der Türe. Hier bist Du bereits nach wenigen Stunden in der Nähe vom Meer. Wahrscheinlich lohnt sich da ein Flug nicht wirklich. Bei England oder Frankreich ist das Flugzeug dann vielleicht doch die erste Wahl. Wenngleich beides auch noch gut mit dem Auto zu erreichen ist. Moment England? Ja genau England. Ich erlebe immer wieder erstaunte Blicke, wenn ich England als Urlaubsziel für einen Urlaub mit Kindern am Meer mit aufführe. Dabei liebt die Insel nun mal mitten im Meer und verfügt über 900 km Küste. Sicherlich ist England nicht unbedingt das Ziel, wenn es im Sonne und Sandstrand geht. Aber suchst Du mit deinen Kindern ein milderes Klima und eine Alternative zu Deutschland, ist England eine richtig gute Idee.

Freizeitpark England mit Bungalows und Apartment: Landal Gwel an Mor
Besonderheiten: Kinder-Bauernhof, Wildlife Centre, wenige Gehminuten zum Strand

Hotelempfehlung Frankreich: Belambra Club Presqu´lle de Giens
Besonderheiten: direkt am Strand, Kidscub, Kinderpool

Freitzeitpark Niederlande: Center Parcs Port Zélande
Besonderheiten: Tropisches Badeparadies, Kinderanimation, Schwimmschule (gegen Aufpreis)

Ab in den Flieger und auf zum Meer

fliegen mit den Kindern zum Urlaub am Meer

Für Temperaturen jenseits von 30 Grad. Dazu weiße Sandstrände und exotische Kulturen? Da wirst Du um eine Reise mit Flugzeug kaum herum kommen. Dabei kommt immer wieder die Frage auf: Fliegen mit Kindern? Ab wann? Um ehrlich zu sein verstehe ich diese Frage nicht wirklich. Du kennst dein Kind am allerbesten und Du weißt, wie es auf lange Reisen reagiert. Weißt Du es nicht? Nun dann solltest Du Dich wahrscheinlich nicht direkt mit ihm in ein Flugzeug setzen. Bist Du aber  mit deinem Kind kürzere und längere Strecken mit dem Auto gefahren, hat es bereits Reiseerfahrungen gesammelt. Ist dein Kind schon etwas älter, dann hilft es auch sehr, mit ihm die Reise vorzubereiten. Uns haben da wunderbar Kinderbücher über den Flughafen geholfen. Perfekte Vorbereitung. Am Flughafen angekommen gibt es dann soviel zu entdecken, was die Kinder schon alles zu kennen glauben. Mein Lieblingsbuch, ich meine das meiner Tochter war das Entdecke den Flughafen von tiptoi.

Wenn Du Dich dann für eine Fernreise entschieden hast, hier ein paar Empfehlungen für Unterbringungen für einen entspannten Urlaub mit Kindern am Meer:

Hotelempfehlung Ägypten: Jaz Makadi Saraya Resort
Besonderheiten: Wasserpark mit 50 Rutschen, 300 Meter bis zum Meer, Kinderclub

Hotelempfehlung Griechenland: TUI Family Life Atlantica Marmari Beach
Besonderheiten: Kinderbetreuung, direkter Zugang zum Stand, Entertainmentprogramm

Hotelempfehlung Kroatien: beste Family Falkensteiner Diadora
Besonderheiten: 4 Süßwasserpools, Kinderbetreuung, Strand direkt am Hotel

Hotelempfehlung Türkei: TUI BLUE Sarigerme Park
Besonderheiten: erste Strandlage, lokal typische Speisen, Kinderbetreuung

Reif für die Insel

Meine absoluten Favoriten kommen zum Ende des Artikels. Ich finde ein Urlaub mit Kindern am Meer sollte auf einer Insel gebucht werden. Auch hier können die deutschen Nordsee oder Ostsee Inseln punkten. Gerade weil sie häufig komplett Autofrei sind. Aber auch zu diesen gibt es jeweils ein Pendant im südländischen Klima. Dieses findest Du ganz besonders auf den Mittelmeerinseln Ibiza, Mallorca oder Malta. Oder auf Fuerteventura im Atlantischen Ozean. Warum ein Urlaub mit Kindern auf einer Insel? Für mich ist der Hauptvorteil einer Insel, dass sie vom Meer eingeschlossen ist. Sie ist in der Regel sehr übersichtlich sind. Daher bist Du egal wo Du dein Domizil aufgeschlagen hast Ruck-zuck an einem Strand.

Urlaub mit Kindern auf einer Insel mitten im Meer

Hotelempfehlungen

Hotelempfehlung Fuerteventura: TUI MAGIC LIFE Fuerteventura
Besonderheiten: Kinderbetreuung, direkt Zugang zum Stand, riesiges Sportangebot

Hotelempfehlung Ibiza: Insotel Club Maryland
Besonderheiten: erste Strandlage, Bungalowanlage, Baby- und Kinderpool

Urlaub auf Mallorca?

Möchtet ihr Urlaub auf dem 17. Bundesland machen? Da seit ihr nicht alleine. Es gibt eine Reihe von coolen Bungalows oder Familienhotels auf Mallorca. Schau es dir an.

>

​Aktuelle günstige Angebote erhalten!